Essbare Elbauen

Wir suchen für Sie Angebote mit Charakter, typisch für die durchfahrenen Regionen und achten auf eine ausgeglichene vollwertige und biologische Tagesbilanz.

Unterwegs gefunden oder selber gekocht haben wir zum Beispiel:

Kehdinger Hochzeitssuppe
Pflaumen und Kirschen im Alten Land (Äpfel waren im Juli leider noch reif)
Vierlander Platte, eine alte traditionelle Hamburger Tomatensorte
Hecht, Zander und Wels vom Elbefischer in Gorleben
Obst und Gemüse von der Wendland-Kooperation
(Reisebeschreibung Tour 1  2007)

Schweineohren (aus Weizenfleisch) frei nach Kagelwitt aus Tangermünde
Schotenklump vom Saalenix und Callbenser Bollenkuchen
Zander vom Elbefischer in Priesitz
Quarkkeulchen vom Pratauer Wollflausch
Torgauer Allerlei, nach der Leipziger Vorlage und Lammkeule auf Gut Kranichau
Nudeln satt aus der Nudelfabrik in Riesa mit Betriebsbesichtigung
Weinprobe im Weingut Jan Ulrich auf der Sächsischen Weinstraße in Diesbar
Dresdener Sauerbraten, gekocht von Frau Probst im Vorwerk Podemus/Dresden u.v.m.
(Reisebeschreibung Tour 2  2008)

In Böhmen freuen wir uns auf Knödel, Buchteln, Kollatschen, ...Melniker Wein (Reisebeschreibung zurzeit in Arbeit)

Aktuelle Infos auf www.elbe-tour.blogspot.com