Allgemeine Geschäftsbedingungen

1. Anmeldung:
Die Anmeldung zur Reise erfolgt schriftlich. Verbindlich wird Ihre Anmeldung, wenn wir Ihnen den Reisetermin und Reisepreis bestätigen.

2. Anzahlung und Restzahlung:
Mit Erhalt der Reisebestätigung wird eine Anzahlung von 20% pro Person fällig. nach Eingang der Zahlung gilt die Reise als gebucht. Die Restzahlung leisten Sie per Überweisung bis 14 Tage vor Reiseantritt auf unser Konto mit der Angabe der Rechnungsnummer. Ist der volle Reisepreis bei uns eingegangen, bekommen Sie Ihre Reiseunterlagen zugesandt.

3. Leistungen und Preise:
Die im Reisepreis enthaltenen Leistungen sind im Punkt Leistungen weiter vor beschrieben. Die Berichtigung von Irrtümern, Druck- und Rechenfehlern behalten wir uns vor.

4. Rücktritt durch den Kunden, Umbuchung, Ersatzperson
Falls Sie von der gebuchten Reise zurücktreten müssen, stellen wir bis zum 30. Tag vor Reiseantritt eine Gebühr von 20% des Reisepreises pro Person, jedoch mindestens 50,00 Euro pro Person, in Rechnung. Bei Rücktritt zwischen dem 29. und 21. Tag berechnen wir 30% des Reisepreises, zwischen dem 20. und 7. Tag berechnen wir 70% des Reisepreises und zwischen dem 6. und 1. Tag vor Reiseantritt berechnen wir 90% des Reisepreises pro Person. In jedem Fall empfehlen wir Ihnen den Abschluss einer Reiserücktrittsversicherung. Eine Erstattung des Reisepreises am Tag des Reiseantritts und nach Anreise ist nicht möglich. Sollten Sie nach Ihrem Rücktritt den frei werdenden Platz durch eine andere geeignete Person besetzen können, stellen wir Ihnen nur die Umbuchungsgebühren von 15,00 Euro in Rechnung.

5. Rücktritt/Kündigung durch den Reiseveranstalter:
Falls wir eine Reise aus Gründen, die nicht in unserem Einflussbereich liegen, absagen müssen, erfolgt eine Rückerstattung der bereits geleisteten Beträge. Weiter Ansprüche bestehen nicht. Sollten eine Mindestteilnehmerzahl für eine Gruppenreise nicht erreicht werden, so können wir bis 14 Tage vor Reisebeginn vom Vertrag zurücktreten. Geleistete Zahlungen werden unverzüglich zurückerstattet. Weitere Ansprüche bestehen nicht.

6. Haftung:
Seeadler Gesund + Reisen haftet im Rahmen eines ordentlichen Kaufmannes für eine sorgfältige Reisevorbereitung, Auswahl und Überwachung etwaiger dritter Leistungsträger, der Richtigheit der Beschreibung im Prospekt und der ordentlichen Erbringung der vereinbarten Reiseleistungen. Unsere Haftung ist ausgeschlossen und beschränkt, aufgrund gesetzlicher Vorschriften, die auf vom Leistungsträger zu erbringende Leistungen anzuwenden sind, dessen Haftung ebenfalls beschränkt und ausgeschlossen ist. Unsere Haftung ist in jedem Fall, für Schäden die nicht Körperschäden sind, auf die dreifache Höhe des Reisepreises beschränkt, wenn ein Schaden des Reisenden vom Reiseveranstalter weder vorsätzlich noch grob fahrlässig herbeigeführt wird oder der Veranstalter einen dem Reisenden entstandenen Schaden allein durch Verschulden eines Leistungsträgers zu verantworten hat. Seeadler Gesund + Reisen haftet nicht für Leistungen, die als Fremdleistungen kenntlich sind und als solche ausgewiesen von Leistungsträgern erbracht werden. Dies gilt insbesondere für die Beförderung im Linienverkehr der Bahn, bei Bus oder Schiff, wo gesonderte Beförderungsbedingungen gelten. Seeadler Gesund + Reisen haftet nicht für Schäden oder Verlust an Fahrrädern, die während der Reise auftreten könnten. Seeadler Gesund + Reisen haftet nicht für Unfälle oder Stürze auf der Gruppenreise. Jeder Teilnehmer erklärt, für eine Radreise in Bezug auf die angegebenen Tagesetappen ausreichend trainiert und selbst ausreichend versichert zu sein. Das Tragen eines Fahrradhelmes wird vom Veranstalter empfohlen.

Dieser Haftungsausschluß gilt nicht für vorsätzlich oder grob fahrlässig verursachte Schäden.

Eine Haftung für Schäden an Gepäckstücken wird ausgeschlossen, wenn diese Schäden aufgrund des Alters des Gepäckstückes oder wegen Verschleiß des Gepäckstückes beim Tragen oder Anheben nicht vermeidbar waren. Wie z.B. defekter oder abgerissener Koffergriff oder Schäden an der Aussenhülle. Sollten Schäden durch den Verlust oder die Beschädigung Ihres Reisegepäcks auftreten, so haften wir nur, wenn diese Schäden von unseren Mitarbeitern oder weiteren Erfüllungsgehilfen vorsätzlich oder grob fahrlässug verursacht wurden und dieser Schaden unverzüglich nach seinem Auftreten bei uns gemeldet wurde.

7. Reklamationen:
Sollte es trotz unserer großen Sorgfalt bei der Planung und Durchführung einer Reise dennoch Grund zu einer Reklamation geben, bitten wir Sie, dies uns mitzuteilen, bzw. bei Gruppenreisen dem Reiseleiter dies mitzuteilen. Reiseleiter sind jedoch nicht berechtigt Ansprüche anzuerkennen. Ansprüche wegen nicht vertragsgemäßer Erbringung der Reise hat der Reisende innerhalb eines Monats nach vertraglich vorgesehener Beendigung der Reise gegenüber Seeadler Gesund + Reisen geltend zu machen. Nach Ablauf der Frist können Sie Ansprüche nur geltend machen, wenn Sie ohne Verschulden an der Einhaltung der Frist verhindert worden sind. Vertragliche Ansprüche des Reisenden verjähren entgegen der Regelung des § 651 G, Abs. 2 BGB in einem Jahr. Die Verjährung beginnt mit dem Tag, an dem die Reise dem Vertrag nach enden sollte. Hat der Reisende solche Ansprüche geltend gemacht, so ist die Verjährung bis zu dem Tag gehemmt, an dem der Reiseveranstalter die Ansprüche schriftlich zurückweist. Ansprüche aus unerlaubter Handlung verjähren in drei Jahren.

8. Sonstiges:
Die Angaben in diesem Prospekt entsprechen dem aktuellen Stand. Die Unwirksamkeit einzelner Bestimmungen des Reisevertrages hat nicht die Unwirksamkeit des gesamten Vertrages zur Folge. Soweit nicht durch die vorherig besagten Bestimmungen geregelt, gelten die gesetzlichen Regelungen. Ihre uns zur Verfügung gestellten Daten behandeln wir im Sinne des Bundesdatenschutzgesetzes. Leistungs- und Erfüllungsort ist Kemberg.

Bitte bedenken Sie die sichere Beherrschung des Fahrrades im Verkehr und die Einhaltung der Straßenverkehrsordnung, wofür Sie selbst Verantwortung tragen. Unsere Tour, welche ja als "Gesundheitstour" angelegt ist, kann von gesunden durchschnittlichen Teilnehmern gefahren werden. Insbesondere verweisen wir zur Vorbereitung auf unseren angebotenen Trainingsplan. Ggf. raten wir dazu Ihren Arzt zur Beurteilung einzubeziehen, ob Sie den Anforderungen einer solchen Reise gewachsen sind, oder wofür Sie persönlich die Schwerpunkte der Vorbereitung liegen sollten.

Gerichtstand soweit zulässig ist Lutherstadt Wittenberg.